Home

                                              Laser-Stoerche                   
Programm / Festwoche Festschrift Ringe Unsere Unterstuetzer In der Presse Laser-Stoerche Download Bilder - Videos Wir ueber uns Links Impressum Kontakt

 

Die unten stehende Erklärung lassen wir einfach mal online.  

Viele Besucher haben die Lasershow als etwas ganz besonders erlebt. Die Rückmeldungen waren diesbezüglich sehr hoch.

Daher wäre es doch wohl sehr schade gewesen, wenn wegen (vielleicht gut gemeintem) unsachlichem Aktivismus diese Show ausgefallen wäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Gästebucheintrager und die wenigen direkt Kontaktsuchenden,

 

in den letzten Tagen mussten wir einen kleine Shitstorm erleben, der uns doch etwas überrascht hat.

Da das Geschriebene nicht immer freundlich formuliert war, hat sich der Webmaster dazu entschlossen alle – auch die

sachlichen - Beiträge aus dem Gästebuch zu löschen.

Die Beitragsersteller wurden, sofern eine gültige Mailadresse angegeben hinterlegt war, informiert.  

Nein, NICHT weil wir nicht mit Kritik umgehen können  - aber zuerst beschimpft werden finden wir auch nicht fair.

 

 

Was ist das Problem ?

 

Einige sind der Meinung, dass die geplante Lasershow eine Gefahr für die Storchenbrut darstellen könnte. Die Eltern würden durch die Lasershow verschreckt und kämen nicht rechtzeitig zu den Jungtieren zurück. Als Grundlage für die These werden Vergleiche mit Feuerwerken aufgeführt.

Danke für den Hinweis. Wie viele Waberner sind auch die Organisatoren der 1200 Jahrfeier (und die setzt sich im Prinzip aus allen ortsansässigen Vereinen zusammen) nicht nur mit der Zuckerfabrik, sondern auch mit den Störchen verbunden.

Man kann bei der Vorbereitung eines Festes sicher nicht an alles denken, allerdings haben wir die Orte der Veranstaltungen durchaus bewusst geplant. Dabei spielten, neben rein pragmatischen, auch ökologische Gesichtspunkte ein Rolle.

Zu den Bedenken der Lasershow wurde eine, an den Naturschutzbund gestellte, entsprechend  Anfrage  als "unbedenklich" beantwortet.

Sicher sind ihnen die räumlichen Gegebenheiten geläufig - die Lasershow findet auf der Festmeile in der Nähe der ev. Kirche statt. Also doch recht weit von den Horsten entfernt. Das ist für die weitere Betrachtung nicht unerheblich.

Die Techniken eines Feuerwerkes und einer Lasershow sind nicht vergleichbar.

Bei einem Feuerwerk (mal vom Bodenfeuerwerk abgesehen) werden die Raketen in den Himmel geschossen, explodieren dort mit einem lauten Knall und die aktiven Leuchtelemente sind weit, und in alle Richtungen, sichtbar.

Bei der Lasershow findet keine Himmelprojektion statt. Der aktive Leuchtimpuls befindet sich am Boden und wird in eine Richtung (wie mit einer Taschenlampe) abgegeben. Damit man die Figuren überhaupt erkennen kann, braucht es eine Reflektionsfläche.  Der Laserstrahl wird daher durch eine besondere Leinwand in spezielle Nebel gerichtet - und trifft ggf. auch mal Hauswände.  Die Effektmusik ist genauso am Boden – die Schallausbreitung wird durch die umstehenden Gebäude weitestgehend eingedämmt.

 

Wir hoffen Ihnen mit dieser Ausführung verdeutlichen zu können, dass wir das Thema ernst nehmen und uns trotzdem,

jetzt hoffentlich gemeinsam mit Ihnen, auf ein schönes Fest freuen können.

 

 

 

 

 

 

 

Programm / Festwoche Festschrift Ringe Unsere Unterstuetzer In der Presse Laser-Stoerche Download Bilder - Videos Wir ueber uns Links Impressum Kontakt

Home ]           Zum Seitenanfang       Unser Gästebuch  

Copyright ©   1200 Jahre Wabern e.V.
Stand: 15. Juni 2017